Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

26.11.2002

Klage gegen private Überwachungskameras

Polizeiliche Videokameras bedürfen (noch?) einer Begründung; Private schaffen dagegen Fakten. Sie dienen nicht nur der Wahrung des Hausrechts, sondern überwachen auch den umliegenden öffentlichen Raum. Vor dem Schwalbennest auf der Alaunstraße, aber auch in Berlin vor dem Kaufhaus Dussmann. Dagegen wird jetzt erstmals geklagt. Davon unabhängig bleibt weiterhin die Wirkungsmächtigkeit der Überwachungskameras umstritten. Innenminister und RH tauschten ihre Argumente aus. In der heutigen Ausgabe der Sächsichen Zeitung.


Kommentare

27.11.2002, 12:20 Uhr von Peer

Re: Klage gegen private Überwachungskameras

Kritik ist berechtigt. So ist das leider mit der medialen Verkürzung. Was mal ein Interview war, ist jetzt ein Dreizeiler.

27.11.2002, 10:39 Uhr

Re: Klage gegen private Überwachungskameras

... in den referenzierten Dokumenten sehe ich keinen Austausch von Argumenten - ein bisserl aufgebauscht das Ganze oder?