Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

07.02.2003

Turbulenzen in Sachsen

So heißt es in dem Artikel in Spiegel-online, den Sie unten als Link finden. Minister Rößler nennt in einem Interview die Gründe für eine Bündelung der Kräfte. Spätestens jetzt weiß oder ahnt es jeder, der nicht in Interna eingeweiht ist. Von Gründen darf niemand sprechen, der die Sprache ernst nimmt. Damit uns die nüchternen Zahlenakbrobaten nicht falsch verstehen: Selbst wenn wir uns darauf einließen, es bei schnöden Bilanzen zu belassen. Es würde fürchterlich nach hinten losgehen. Berlin, Göttingen, Bayreuth & Co.: Freut Euch auf aufmerksame und engagierte sächsische Abiturientenjahrgänge. Und: Sie werden in Eurem Bundesland bleiben. Im auf dieser Homepage eingerichteten Forum zu diesem Topic (s.o. die Horizontal-Leiste) freuen wir uns auf Ihren Beitrag.


Kommentare

09.02.2003, 23:29 Uhr

Re: Turbulenzen in Sachsen

Jeff das kannst du der Produktion nicht zumuten!!! Die verträgt keinen Stillstand!

07.02.2003, 11:24 Uhr von Jeff

Re: Turbulenzen in Sachsen

Rößler in die Produktion!!!