Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

09.06.2005

PKS 2004 ist da: schlimm, aber doch sicher?

Spiegelüberschrift: "Immer mehr Gewalt in Deutschland"; Überschrift im Tagesspiegel: "Mehr Gewaltdelikte, weniger Kapitalverbrechen". Die zweite Überschrift deutet darauf hin, dass man den Begriff des Gewaltdelikts vorsichtig hinterfragen muss, er ist schnell - insb. auch bei den besonders thematisierten Jugendlichen - erfüllt. Aus der Aufklärungsquote - über 96 % bei Mord und Totschlag - zieht Bundesinnenminister Schily überraschend den Schluss, dass Deutschland zu den sichersten Ländern der Welt gehöre. Aber doch bei weitem nicht sicher genug, fragen wir vorsichtig.


Kommentare

14.06.2005, 16:47 Uhr von Thomas

Schily wird langsam alt

Schily sollte mal überlegen, dass eine relative Sicherheit nur dann gegeben sein kann, wenn möglichst viele Verbrechen VERHINDERT werden können, bevor sie AUFGEKLÄRT werden müssen. Eine hohe Aufklärungsquote spiegelt doch nicht die Sicherheit wieder, sondern höchstens die (gute) Arbeit der Ermittlungsbehörden.