Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

23.02.2010

Günther Jauch befördert Gefängnisausbrüche

Das jedenfalls befürchtet die Gewerkschaft Strafvollzug, nachdem Günther Jauch den Gefängnisausbruch "im Prinzip" als straffrei bezeichnete. Wir wollen jetzt nicht pingelig sein und "im Prinzip" alles für möglich erklären. Wir springen vielmehr reflexartig der Gewerkschaft bei. Bei einem "Ausbruch" geht in der Tat immer was kaputt, wenn man nur an den Wutausbruch oder den österreichischen Süßwein denkt.

Und was liegt näher, als dass sich die Gefangenen am Abend gemütlich mit einer Tüte Chips "Wer wird Millionär" reinziehen, hören, dass sie im Prinzip straffrei ausbrechen könnten, und dann mit einer Handvoll Macadamia-Nüssen die Fensterscheibe ihrer Zelle zerdeppern. Besorgt, wie stets, der LSH.


Kommentare

24.02.2010, 11:20 Uhr

ähm

ich denk mal dass die herren sich nich erst seit dieser show gedanken über einen ausbruch machen... und allein die tatsache dass es straffrei ist, macht es noch lange nicht "möglicher"