Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

07.04.2014

TC Team Consult setzt sich durch

Gegen wen denn? Muss man sich nun auch schon in der Verbandsliga blind auskennen? Aber nein, wir sprechen hier von der innovativen Unternehmensberatung mit – nach einer Selbsteinschätzung – europaweiten Reputation, die für den kommunalen Ordnungsdienst natürlich ein eigenes „Freiburger Modell“ entwickelte, das nunmehr vom Gemeinderat einschließlich OB Salomon endgültig durchgewunken wurde. Und das Beste: Der KOD soll zukünftig einen noch besseren Namen bekommen.

Da herrscht natürlich eitel Sonnenschein: Wer, wenn nicht eine Unternehmensberatung, die mit aktuellen Projekten wie „Audit eines Gebäudeversicherers“, „Harmonisierung der IT Systeme der Justiz in der Schweiz“ und „Evaluation einer städtischen Berufsfeuerwehr“ auf ihrer Website wirbt, hätte die auch von uns mehrfach vorgetragenen Bedenken gegen einen kommunalen Ordnungsdienst ausräumen können.

Und dass die Einführung eines kommunalen Ordnungsdienstes alternativlos war, hatte die Badische Zeitung schonungslos offengelegt, sollte man den anarchischen Zustand nicht bereits am eigenen Leibe erlebt haben. „Es gibt in manchen Nächten, an manchen Stellen der Altstadt rechtsfreie Räume. In diesen Nächten nach 2 Uhr in der Frühe ist Freiburg eine andere Stadt, die als Breisgau-Ballermann sich selbst überlassen wird.“

Nun gut: Wir hatten den reflexhaften Ruf nach mehr Polizei oder jedenfalls Personen mit polizeilichen Befugnissen einige kriminologische Erkenntnisse entgegengesetzt und zugleich die Frage aufgeworfen, ob die vorgeblich riesigen Probleme in der Altstadt, die im Ergebnis „Lärm und Müll“ betreffen, im Ergebnis dieser Verhinderungs-Macht bedarf.

Aber der Freiburger Weg wird mit Sicherheit alles richten. Und es wäre beim TC Team Consult kein Wunder, wenn dieses sich doch einmal mehr der unternehmerischen Interessen des Mittelstandes in der Innenstadt annähme, wozu auch eine zufriedene zahlungskräftige Klientel gehören würde.


Kommentare