Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

Vortragsveranstaltung TACHELES

Gift, Gentechnik und Konzernmacht. Die Fusion von Bayer & Monsanto

Referentin

Dr. Thomas Dürmeier, Wirtschaftswissenschaftler, Goliathwatch, Hamburg

Veranstaltungsbeschreibung

20. Dezember 2017, 20 Uhr c.t., Kollegiengebäude I – Raum 1098

In rasantem Tempo treiben Konzerne wie Bayer und Monsanto die Globalisierung des Agrar- und Ernährungssystems voran. Sechs der weltweit 16 größten Fusionen der letzten Jahre fanden in diesem Sektor statt.

In der Sommerpause meldete Bayer bei der EU-Kommission seine gewünschte Übernahme von Monsanto an. Der Zusammenschluss von Dow Chemicals-Du Pont und Syngenta-ChemChina war zuvor schon genehmigt worden. Der Konzern Bayer-Monsanto würde 30 % des Weltsaatgutmarktes und 25 % des Weltpestizidmarktes kontrollieren. Aufgrund der Dimension dieser Fusion wird sie zur Zeit einer erweiterten Prüfung durch die EU unterzogen. Sollten diese drei Mega-Konzerne nicht in letzter Sekunde verhindert werden können, drohen diese in Zukunft zusammen 60 % des weltweiten Pestizid- und Saatgutmarkt zu kontrollieren.

Das hat Folgen für unser Essen und unsere Umwelt und für die Welternährung insgesamt. Eine profitorientierte Ernährungsproduktion in Händen von Großkonzernen hat schon heute ihren unübersehbaren Anteil an der "Flüchtlingskrise". Die Länder nicht nur der südlichen Hemisphäre verlieren immer mehr das, was wir Ernährungssouveränität nennen.

Wie kann die Zivilgesellschaft den immer größer werdenden Konzernen entgegentreten? Kann eine Verschärfung des Wettbewerbsrechts Abhilfe schaffen und wie kann dies erreicht werden? Denn das Menschenrecht auf gesunde Nahrungsmittel, sprich Ernährungssouveränität, ist die Kehrseite der Bürgerrechte und Bürgersouveränität.

Der Referent wird politische Auswege – wie etwa das Wettbewerbsrecht – diskutieren. Aktuelle Initiativen und Erfolge der konzernkritischen Zivilgesellschaft zeigen nachhaltige Wege in eine bessere Welt an.

Zur Person: Thomas Dürmeier ist promovierter Volkswissenschafter aus Hamburg, Experte für Konzernkritik, Geschäftsführer von GOLIATHWATCH, Mitautor der Streitschrift zur Fusion von Bayer & Monsanto und Mitglied der Aktion Agrar.