Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

LSH-Newsletter

In unserem Tinder-Newsletter zum Semesterstart wollen wir uns insbesondere auch unseren neuen Studierenden zuwenden und sie einladen, erste lose Kontakte zu Wissenschaft und Lehre zu knüpfen. Und natürlich den Eltern in einem Elternbrief ein paar Ratschläge auf den Weg geben, damit die Exzellenz gewahrt bleibt. Diese ist dem führenden Praktiker-Kommentar mit Sicherheit auf Ewigkeit zuzuerkennen, auch wenn der Autor dies einer Kritikerin über die Gerichte erklären muss. Wir appellieren nicht an die Justiz, sondern den Gesetzgeber, wenn wir fordern: Rettet den Straftatbestand des Schwarzfahrens. Denn er verlängert Leben. Und die Gesellschaft oder jedenfalls Yascha Mounk schließen sich mit einer Bitte an: Erhöht endlich mal die Strafen. Diese Strafmilde nervt. Auch wir sind genervt, nämlich vom selbstherrlichen Gebaren unsere lokalen Monopolgazette der Badischen Zeitung. Und wir waren beeindruckt von Gloria Bernals Lesung aus ihrem Buch über abgeschnittene Zungen. Bleiben Sie dem Newsletter gewogen: Belangloser bekommen Sie Law & Politics nirgendwo präsentiert.


Letzte News & Abstimmungen

06.11.2019

Ist das Strafrecht oder kann das weg?

Trotz aller Feierlichkeiten nimmt sich der Berliner Justizsenator dankenswerterweise die Zeit, ein wenig aufzuräumen. Nun gut, er schlägt jedenfalls vor, einmal aufzuräumen. Wir sind uns sicher, dass dieser Vorschlag ... weiterlesen

30.10.2019

Exzellenz und Tafelsilber ade

Die Kamele der Exzellenzkarawane sind an Freiburg vorbei nach Tübingen und Konstanz gezogen, auch wenn man über Jahre hinweg im Rektorat wie die Wahnsinnigen in dieses Projekt Geld und Energie investiert hatte. Im Anschluss wurde ein bisschen gebellt ... weiterlesen

28.08.2019

Alles In bester Ordnung

Während die Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung ein Fragezeichen setzt, startet die Reportage in der Printversion mit einer entsprechenden Aussage: In bester Ordnung. So ganz genau scheint man es also nicht zu wissen, wie es um Freiburg ... weiterlesen

 

02.08.2019

Sozialpolitik ist die beste Vorsorge

So lautete die Überschrift eines Interviews, das Steve Przybilla mit RH für die „Mittelbadische Presse“ führte. Es ging um Ängste in der „kriminellsten Großstadt Baden-Württembergs“, die derzeit überdies eine mutmaßliche ... weiterlesen