Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

LSH-Newsletter

In unserem à jour gebrachten Zauberberg-Newsletter entschleunigen wir auftragsgemäß, indem wir Sie durch krude Thesen zum Lesen zu bringen versuchen. Wir reduzieren die „verfassungsmäßige Diktatur“ und die „alternativlosen“ Maßnahmen auf den Bereich des Krieges, in dem wir uns eben trotz aller Rhetorik nicht befinden. Wir fänden die Idee dauerhaft nicht schlecht, auf die Ersatzfreiheitsstrafe zu verzichten. Soziale Benachteiligungen wirken sich derzeit nicht nur gesundheitlich, sondern auch beim sog. Homeschooling negativ aus. Corona ist eben nicht das Ebola der Reichen. Wie man sich in den kuscheligen Semesterferien derzeit an der Hochschule für die anstehende Vorlesungszeit wappnet, erinnert stark an den russischen Schachgroßmeister Alexander Grischtschuk. Denn er macht häufig lange Zeit nichts, um dann ein wenig in Hektik zu verfallen. Der Eventbericht „Journalismus und Recht“ erlaubt sich in geradezu frecher Weise, einmal virusfrei zu bleiben, bevor RH mit einem natürlich selbstinszenierten Interview seinen Hut in den Ring der Aufmerksamkeiten zu werfen versucht.


Letzte News & Abstimmungen

18.02.2020

Freiburg bleibt unexzellent – Wie bitter ist das denn?

Dies fragten wir Sie – und eine beachtliche Zahl von 722 beteiligten sich bislang an der Abstimmung. Wir wissen nicht ganz genau, welchen Einfluss die dezidierte Haltung von RH zu dieser Frage auf eine solche ... weiterlesen

 

23.01.2020

Assoziationen zu einer Transformations-Universität

Im Hinblick auf die derzeit laufenden Veranstaltungen der Transformations-Universität sah sich RH im Rahmen der Vorlesung aufgefordert, seine Vorstellungen zur Rolle des Strafrechts und der Universität ... weiterlesen

 

06.11.2019

Ist das Strafrecht oder kann das weg?

Trotz aller Feierlichkeiten nimmt sich der Berliner Justizsenator dankenswerterweise die Zeit, ein wenig aufzuräumen. Nun gut, er schlägt jedenfalls vor, einmal aufzuräumen. Wir sind uns sicher, dass dieser ... weiterlesen

 

30.10.2019

Exzellenz und Tafelsilber ade

Die Kamele der Exzellenzkarawane sind an Freiburg vorbei nach Tübingen und Konstanz gezogen, auch wenn man über Jahre hinweg im Rektorat wie die Wahnsinnigen in dieses Projekt Geld und Energie investiert hatte. Im Anschluss wurde ein bisschen gebellt ... weiterlesen