Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

LSH-Newsletter

Sie werden schon sehen, wie wir unseren Newsletter der versenkten Kosten mit Leben füllen. Dabei beginnt alles so hoffnungsfroh: „Wir machen weiter“ lautet unsere Eilmeldung. „Wir auch!“ ruft die Staatsanwaltschaft nach den Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zu Durchsuchung und Sicherstellung von Geschäftsunterlagen aus internen Ermittlungen. Im Kampf um die Deutungshoheit der Zahlen zur Kriminalitätsbelastung von Zuwanderern geht der Kampf in gleicher Weise weiter, das Zündeln hat nicht nur in der AfD Konjunktur. Auch das Regierungspräsidium zeigt sich überaus hartnäckig. Zunächst gilt es die Verschlüsselung der Datenträger endlich zu knacken, um sodann in einem TB an Daten der Studierenden rumzuschnüffeln. Passt das nicht zum Generalthema der versenkten Kosten? Vielleicht – wie das Warten von Mäusen und Menschen trotz attraktiverer Alternativen.


Letzte News & Abstimmungen

16.07.2018

Voting zum Standing des Whistleblower

Unser letztes Voting zum Image des Whistleblowers lief längere Zeit, was aber vielleicht auch der Relevanz und Brisanz dieser Frage angemessen ist. Bis heute beteiligten sich 526 an der Abstimmung, von denen knapp ... weiterlesen

17.05.2018

Entgegen dem eigenen Ziel - Das geplante bayerische Psychiatriegesetz

Dass sich Gesetze in ihren vorangestellten Begründungen ehrenwerten Zwecken verschreiben, hinter denen die einzelnen Regelungen dann zurückbleiben, ist keine Seltenheit. ... weiterlesen

13.04.2018

Wenn Journalisten zündeln

Jörn Lauterbach berichtet in der Welt von einer "unfassbaren Tragödie am Jungfernstieg" in Hamburg unter dem Titel "Wenn Männer morden". "In Hamburg hat ein Mann seine Ex-Frau und kleine Tochter in der U-Bahn erstochen. ... weiterlesen

19.03.2018

Baden-Württemberg so sicher wie nie zuvor!

Winfried Kretschmann meldete vergangenen Freitag voller Stolz auf Facebook: "Baden-Württemberg wird immer sicherer. Im vergangenen Jahr ist zum einen die Zahl der Straftaten gesunken, zum ... weiterlesen