Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

LSH-Newsletter

Auch der Newsletter „Fehler 405“ beginnt gewohnt kryptisch, um sich sodann mit dem „Großen Liebesangriff“ einer auf den ersten Blick in gleicher Weise ungewöhnlichen Rechtsmaterie zuzuwenden. Ungewöhnlich ist auch der nicht zu fassende Thomas Fischer, der nunmehr sein Metier gewechselt hat. Zum Glück bleibt er wenigstens seiner Abneigung gegenüber Ferdinand von Schirach treu. Warum das „Unternehmen Uni“ gescheitert ist, erläutert Sonja Buckel. RH gelangt zu vergleichbaren Ergebnissen, bleibt aber auch bei Zukunftsvisionen pessimistisch. „Es geht noch immer weiter, zumindestens bergab“ heißt es eben nicht nur bei Turbostaat.


Letzte News & Abstimmungen

14.05.2021

Weitreichende Folgen?

In unserer seit einem Monat laufenden Befragung wollten wir wissen, ob Corona ggf. sogar Auswirkungen auf die Studienwahl an sich hat. Das hielt die Mehrheit dann doch für übertrieben. 71 (65,1 %) wiesen dies zurück. ... weiterlesen

 

07.05.2021

Das Unternehmen Uni ist gescheitert

Wer hier aus welchem Grund gescheitert ist, erläutert ein Beitrag von Sonja Buckel in der Wochenzeitung „der Freitag“. Vielleicht die Universität infolge von Corona? Hier kann die Autorin erst einmal ... weiterlesen

 

19.04.2021

Corona, soziale Ungleichheit und fehlende Daten

Mittlerweile haben es langsam etliche kapiert, wie hohl die Behauptung ist, das Virus mache keine Unterschiede zwischen arm und reich. Daran stimmt allenfalls der Ausgangspunkt, dass es vermutlich ... weiterlesen

 

15.04.2021

Digitale Semester

In unserer Befragung während der Semesterferien hatten wir die Studierenden seit dem 15.2. gefragt, wie sie das zweite digitale Corona-Semester, also das Wintersemester 2020/21, im Vergleich zum ersten digitalen Corona-Semester im Sommersemester ... weiterlesen