Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

LSH-Newsletter

Mit dem ersten LSH-Newsletter des Jahres 2020 ist die Zeit der Rat- und Orientierungslosigkeit endlich vorbei: Wir helfen Ihnen bei der Kostümierung zum Kripoball, klären darüber auf, was RH beim Fernsehen so gar nicht mag und warum in der Erbprinzenstraße am LSH noch immer keine Fahne gehisst ist. Wir erläutern, was wir von einem so bezeichneten öffentlichen Interesse an der Herkunft von Tatverdächtigen halten und werfen natürlich auch einen Blick in die Glaskugel, der sich dann aber doch wieder Resten zuwendet. Es ist eben die Zeit des Dschungelcamps. Mit schwarzen Schafen fühlen wir uns naturgemäß in besonderer Weise verbunden. Haben die aus Sicherheitsgründen nicht immer auch ne Nummer im Ohr?


Letzte News & Abstimmungen

06.11.2019

Ist das Strafrecht oder kann das weg?

Trotz aller Feierlichkeiten nimmt sich der Berliner Justizsenator dankenswerterweise die Zeit, ein wenig aufzuräumen. Nun gut, er schlägt jedenfalls vor, einmal aufzuräumen. Wir sind uns sicher, dass dieser ... weiterlesen

 

30.10.2019

Exzellenz und Tafelsilber ade

Die Kamele der Exzellenzkarawane sind an Freiburg vorbei nach Tübingen und Konstanz gezogen, auch wenn man über Jahre hinweg im Rektorat wie die Wahnsinnigen in dieses Projekt Geld und Energie investiert hatte. Im Anschluss wurde ein bisschen gebellt ... weiterlesen

 

28.08.2019

Alles In bester Ordnung

Während die Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung ein Fragezeichen setzt, startet die Reportage in der Printversion mit einer entsprechenden Aussage: In bester Ordnung. So ganz genau scheint man es also nicht zu wissen, wie es um Freiburg ... weiterlesen

 

02.08.2019

Sozialpolitik ist die beste Vorsorge

So lautete die Überschrift eines Interviews, das Steve Przybilla mit RH für die „Mittelbadische Presse“ führte. Es ging um Ängste in der „kriminellsten Großstadt Baden-Württembergs“, die derzeit überdies eine mutmaßliche ... weiterlesen