Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

News, Newsletter & Abstimmungen

NEWS

In der News-Sparte finden Sie immer wieder kurze Stellungnahmen zu solchen Themen, die dem LSH besonders am Herzen liegen. Kriminalpolitische Vorstöße werden ebenso bewertet wie beunruhigende Fortentwicklungen der berüchtigten Sicherheitsgesellschaft, an die der Staat in gleicher Weise wie - auf den ersten Blick überraschend - die einzelnen Gesellschaftsmitglieder tatkräftig mitwirken. Daneben kann es beispielsweise um neuere kriminologische Erkenntnisse zu den sog. IntensivtäterInnen gehen oder auch um den nächsten Versuch, ein Alkoholverbot zur Rettung der Stadt zu statuieren. In gewisser Weise also ein Kaleidoskop der Forschungsfelder des LSH. Bisweilen werden diese News im Newsletter oder einer Abstimmung aufgegriffen, um entweder ein wenig weiter auszuholen oder aber die User in die Diskussion miteinzubeziehen. Die News können kommentiert werden, um auf diese Weise in den Dialog mit den Lesenden einzutreten.

Newsletter

In regelmäßigen Abständen - während der Vorlesungszeit dreiwöchig; in den Semesterferien lassen wir Sie über längere Zeiträume in Ruhe - werden alle NewsletterabonnentInnen per Mail über Law & Politics, das Neueste aus Forschung und Lehre, über aktuelle Veranstaltungen, Veränderungen auf der Website und etliches Weiteres, für das wir ad hoc auch gerne mal eine Sparte kreieren, informiert. Wir geben zu, manchmal tragen sogar wesentliche Teile des Newsletters ihren Namen völlig zu Unrecht, weil es um Meinungen, Diskurs und Konfrontation geht. So braucht man die "Kategorie, die man nicht braucht" tatsächlich in keinem Falle. Auch kommt man ohne "das Beste zum Schluss" blendend durchs Examen. Unbestätigten Gerüchten zufolge gibt es aber LeserInnen, die gleich und allein diese Sparten ansteuern. Die nüchternen LeserInnen hingegen picken sich aus dem Newsletter die Rudimente an solider Wissensvermittlung. Für jede und jeden ist also etwas dabei, so hoffen wir es zumindest. Und Newsletter nennen wir ihn halt weiter, weil er seit 12 Jahren so heißt. Lesen Sie einmal einige der älteren Ausgaben, wenn Ihnen mal wieder langweilig ist, Sie werden einen bestimmten Charakterwandel ausmachen.

Melden Sie sich doch einfach zu einem "Schnupperabo" an. Austragen können Sie sich ja jederzeit wieder. Und vergessen Sie nicht, Ihre Anmeldung auf eine bei Ihnen eingehende Mail hin zu bestätigen. Oder springen Sie in letzter Sekunde dem NL-Abo von der Schippe.

Gut 1400 AbonnentInnen haben wir derzeit und etliche weitere nutzen allein das Newsletter-Archiv. Wir wären zufrieden, wenn diese sich auf die Freitage freuen, überrascht bzw. inspiriert werden oder manchmal ganz einfach Spaß haben. 

Abstimmungen

Manchmal möchten wir wissen, welche Sichtweise denn Sie am meisten überzeugt, auch wenn der NL stets mit dem Satz endet: "Ihr LSH, uns interessiert wenig mehr als uns selbst." Dieses Abstimmungsergebnis greifen wir dann nach einer gewissen Zeit in einer News auf, wenn uns Ihre Präferenz gefällt oder wir wenigstens ordentlich über Ihr Votum meckern können. Dabei ist uns bewusst: Nichts ist schöner, als die Variante zu wählen, die man in einer Außenseiterposition wähnt.

Ihr LSH-Team