Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg

LSH-Newsletter

Herzlich willkommen zum NL der flämischen Talkshows. Mag dieser Titel auch ein wenig rätselhaft anmuten, so befasst sich der NL doch zunächst einmal mit dem üblichen Gedöns: ein paar Tieren und dem Gebaren unseres Innenministers Strobl. Der Hofreiter Toni sorgt dann aber für ein wenig Wind im Getriebe und lässt uns über die beleidigte Leberwurst sinnieren. Wir fragen uns zudem, warum der Enkeltrick so gut funktioniert und was dieser mit der Netflix-Doku-Serie „Bad Vegan“ zu tun hat. Mit Claudio Ranieri als „dem Besten zum Schluss“ müssen wir einfach richtig liegen. 


Letzte News & Abstimmungen

15.06.2022

Strobl unter Druck

Wenn sich die Oppositionsfraktionen von SPD, FDP und AfD im Landtag einig sind, dann geht es entweder um völlig evidente Lappalien. Oder aber der Haussegen in der Regierung hängt richtig schief und es lohnt sich, genauer hinzuschauen. ... weiterlesen

 

30.05.2022

Lügen, Doppelmoral und Neutralisationstechniken

Der Soziologe Stephan Lessenich beschreibt in seinem lesenswerten Gastbeitrag für die Süddeutschen Zeitung, wie Doppelmoral heute funktioniert: Den Krieg in Europa ächten, aber Kriege im Rest der Welt geschehen lassen. ... weiterlesen

 

23.05.2022

Arbeit in Haft: Es geht um mehr

Nimmt man unser Grundgesetz beim Wort, ist Arbeit in Haft Zwangsarbeit, kann aber unter bestimmten Voraussetzungen den Status „verfassungskonforme Zwangsarbeit“ erlangen (Art. 12 Abs. 3 GG). Gut 24 Jahre, nachdem das ... weiterlesen

 

17.05.2022

Gefährliche Versäumnisse

Die Konstruktion sogenannter „gefährlicher Orte“ und die damit einhergehenden Befugnisse der Polizei zu verdachtsunabhängigen Personenkontrollen gem. § 27 Abs. 1 Nr. 3 PolG BW kritisieren wir seit Jahren  in diesem Newsletter und darüber hinaus. ... weiterlesen